Hamburg trifft Paris in Südamerika

aus der Sicht von Deborah Da uns die 24-Stunden Busfahrt nach Bariloche noch nicht gereicht hat, setzen wir uns direkt in den nächsten Bus, der mit einer Fahrzeit von 22 Stunden nicht wesentlich kürzer dauert. Doch die Zeit habe ich optimal genutzt, um an meinem Kukturbeutel einige Näharbeiten vorzunehmen. Dem  Weiterlesen…

Glück im Unglück

aus der Sicht von Deborah Nach einer wunderschönen Zeit in El Chaltén und drei Tagen Hiking machen wir uns ausgepowert aber glücklich auf den Weg zum Busterminal, denn die Reise geht weiter. Siegessicher schreiten wir zum ersten Schalter einer Busagentur und fragen nach Tickets nach der 24-stündigen Fahrt nach Bariloche. Weiterlesen…

Der Torres del Paine Teil 2

aus der Sicht von Max Das Campamento „Italiano“ ist einer der kostenlosen Campingplätze im Park, was man beim Aufsuchen der sanitären Einrichtungen auch schnell merkt. Die Toiletten sind mehr oder weniger Löcher im Boden und fließendes Wasser sucht man vergeblich. Wer Wasser zum Trinken oder Kochen benötigt, der wird an Weiterlesen…

Der Torres del Paine

aus der Sicht von Max Flashback, Iquitos: seit nun mehr als 8 Stunden versuchen wir einen der heiß begehrten Plätze auf den Campingplätzen zu ergattern. Zwei Monate im Voraus sind scheinbar nicht mehr ausreichend und die fehlende Zusammenarbeit der drei Anbieter gestaltet die Planung nicht gerade einfacher. Es gilt auf Weiterlesen…

Weiße Weihnacht?!

aus der Sicht von Deborah Nein! Es war absehbar, dass wir die dieses Jahr auf keinen Fall haben werden. Wie auch? – Denn wir waren auf unserem Weg nach Antofagasta, ab ans Meer und den Heilig Abend sollten wir am ortsansässigen Flughafen verbringen. Doch auch wenn der Schnee dieses Jahr Weiterlesen…